Dr. Margret Müller- Walther    (FÄ für Allgemeinmedizin)                                                    Dr. Katja Fischer  (angestellte FÄ für Allgemeinmedizin)
 


PSA- Bestimmung

Was ist eine PSA- Bestimmung?

Eine PSA- Bestimmung ist eine Bestimmung des prostataspezifischen Antigens (PSA) und wird zunehmend zur Früherkennung des Prostatakarzinoms (Prostata- Krebs) eingesetzt.

Wie funktioniert eine PSA- Bestimmung?

Zur Erfassung Ihres PSA- Wertes wird ein Bluttest durchgeführt. Hierfür wird Ihen eine geringe Menge Blut mittels einer dünnen Kanüle abgenommen. Mit Hilfe des Bluttests kann ich Ihr prostataspezifisches Antigen (PSA), welches ein ausschließlich im Prastatagewebe gebildetes Protein ist, bestimmen.



Die Untersuchungsdauer beträgt 10 Min.

Die PSA- Bestimmung wird von Ihrer Krankenkasse nicht erstattet.

 

<<< zurück